„Digitale Editionen – Interface-Design“, 21. – 25.3.2022 in Wuppertal

Eine Veranstaltung der Digital Humanities an der Bergischen Universität Wuppertal in Zusammenarbeit mit dem Graduiertenkolleg 2196 „Dokument – Text – Edition“ sowie dem Institut für Dokumentologie und Editorik Die Winter School zu Publikation und Oberflächen (Graphical User Interfaces) an der Bergischen Universität Wuppertal baut auf Grundkenntnissen in der digitalen Editorik, wie man sie z.B. in den Grundlagenschulungen des IDE  oder durch andere Gelegenheiten erwerben kann, auf und vertieft und erweitert sie im Hinblick auf die Entwicklung von digitalen Publikationen. Zur Zielgruppe gehören fortgeschrittene Studierende, Promovierende, Mitarbeiter*innen in Editionsprojekten und diejenigen, die eine digitale Edition planen oder bereits bearbeiten.

Programm

Mo 21.03. Evaluation und Kritik von Editionen
09:00-10:00 Kontext und Einführung: Zur Visualisierung von Editionen (L. Stahn, P. Sahle)
10:15-11:15 Grundlagen: User Experience Design  (L. Moßburger)
11:30-12:30 Zur Kritik von Oberflächen (T. Roeder, L. Stahn, P. Sahle)
14:00-15:30 Übungen zur Oberflächenkritik
15:45-17:15 Diskussion Oberflächenkritik
Di 22.03. Konzeptionierung von Oberflächen
9:00-10:00 Grundlagen: Interface Design (L. Moßburger)
10:15-11:15 Anforderungsanalyse (P. Sahle, C. Pollin)
11:30-12:30 Usability und Konzeptentwicklung (C. Pollin)
14:00-15:30 Pen&Paper-Konzeptentwicklung (Kleingruppenarbeit)
15:45-17:15 Diskussion der Entwürfe
17:45-19:15 Abendvortrag: Was vom Texte übrig bleibt. Präsentationsformen kritischer Editionen. (Franz Fischer, Universität Ca’Foscari Venedig)
19:45-22:22 ad libitum: Wuppertal by night
Mi 23.03. Mockups
9:00-10:00 Tool-Survey (F. Etling, L. Stahn)
10:15-11:15 Prototyping mit figma (F. Etling)
11:30-12:30 Prototyping mit figma (F. Etling)
14:00-15:30 Praktische Übungen mit figma
15:45-17:15 Praktische Übungen mit figma
Do 24.03. Web-Technologien
9:00-10:30 Einführung HTML/CSS (N. Sutor, A. Mertgens)
10:45-12:30 Praktische Übungen HTML/CSS (N. Sutor)
14:00-15:30 Praktische Übungen HTML/CSS (N. Sutor)
15:45-17:15 Über- und Ausblick: Werkzeuge und Architekturen für digitale Editionen (P. Sahle, F. Etling, S. Stoff)
17:45-19:15 Vortrag: Die Edition als Interface für Maschine und Mensch (Mathias Göbel, Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen)
19:45-22:42 ad libitum: Wuppertal by night
Fr 25.03. Meet the developers
09:00-10:30 Wie haben Sie’s gemacht? / The Do’s and Don’t’s of Webdesign (A. Dhupia, M. Göbel, NN, NN)
10:45-12:15 Ergebnissicherung, Diskussion, Abschied

Organisationsteam

Christopher Pollin (Graz), Torsten Roeder (Wuppertal), Patrick Sahle (Wuppertal) Lena-Luise Stahn (Wuppertal), Nadine Sutor (Wuppertal)

Rahmenbedingungen und Organisatorisches

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Schulung ist als Präsenzveranstaltung an der Bergischen Universität Wuppertal geplant. Twitter-Hashtag: #wsde22

Bewerbung und Teilnahme

Eine formale Bewerbung ist nicht erforderlich. Teilnehmer melden Ihr Interesse formlos per mail an Nadine Sutor <sutor@uni-wuppertal.de>  Rückfragen sind ebenfalls an diese Adresse zu richten. Die Platzvergabe erfolgt nach dem Windhundverfahren. Studierende aus dem Master-Studiengang „Editions- und Dokumentwissenschaft“ der Bergischen Universität Wuppertal schreiben sich bitte außerdem im Veranstaltungsystem studilöwe ein. Grundsätzlich besteht die Möglichkeit ein eigenes laufendes oder geplantes Editionsprojekt einzubringen und zu bearbeiten. Dies bitte schon bei der Anmeldung schon kurz skizzieren.