Schriften des Instituts für Dokumentologie und Editorik

SIDE 1-15(English)

Das IDE nimmt in seiner Schriftenreihe Stellung zur Diskussion über den Einsatz moderner Informationstechnologien in der Arbeit mit historischen Dokumenten und Texten. Es übernimmt die Herausgeberschaft für Publikationen aus dem Arbeitsumfeld des Instituts. Dazu gehören

  • Editionen,
  • Sammelbände,
  • Kongreßberichte oder
  • monographische Abhandlungen

aus Themenbereichen wie

  • digitale Edition,
  • Editorik im allgemeinen,
  • Verhältnis von Medium und Methodik geisteswissenschaftlicher Forschung,
  • Computereinsatz im Bereich der Historischen Hilfswissenschaften
  • philologischer Computereinsatz und
  • andere Themen aus dem Bereich Humanities Computing.

Publikationsprozess

Managing Editorial Board, Editorial Board und Peer Review

Die Publikationen in der Schriftenreihe werden in ihrem Redaktions- und Publikationsprozess von einem Managing Editorial Board des IDE betreut, dem derzeit Dr. Roman Bleier, Prof. Franz Fischer, Dr. Frederike Neuber, Prof. Patrick Sahle, Gerlinde Schneider und Prof. Georg Vogeler angehören. Einzelne Bände (insbesondere Sammelbände) haben darüber hinaus ein Editorial Board, das aus den jeweiligen HerausgeberInnen besteht und ggf. um weitere externe Fachleute ergänzt wird.

Monografien, insbesondere aber auch Einzelbeiträge in Sammelbänden, werden grundsätzlich einem Peer Review-Prozess (single blind) unterworfen, bei dem ExpertInnen aus den jeweiligen Gebieten als externe Gutachter eingesetzt werden. Die SIDE-Publikationen durchlaufen so Qualitätssicherungsverfahren nach hohen internationalen Standards.

Zugang, Copyright und Lizenzen

open access

Die Publikationen werden sowohl online als auch gedruckt zugänglich gemacht. Die Online-Fassungen sind frei zugänglich (Open Access). Für Leser*innen ist keine Registrierung nötig, um die Publikationen abzurufen und für den Zugang müssen keine Gebühren gezahlt werden. Auch Autor*innen von Artikeln zahlen keine Gebühren für die Einreichung und die Publikation von Beiträgen.

Das IDE hat eine Präferenz für Publikationen unter einer CC-BY-Lizenz. Die bisherigen Bände sind unter den Lizenzen Creative Commons Attribution 3.0 Unported, Creative Commons BY-NC-ND und Creative Commons Attribution Share Alike erschienen (siehe unten).

Die Autor*innen behalten alle Rechte, sie übertragen keine Urheberrechte und treten keine Exklusivrechte an den Verlag ab. Den Autor*innen steht es frei, die eingereichte, angenommene oder veröffentlichte Fassung ihres Artikels in einem beliebigen Repositorium zu hinterlegen, solange die Quelle mit Quellenangabe angegeben wird.

Persistente Identifikation

Die ISSN der Schriftenreihe lautet: 2197-6945.

In der Open Access-Fassung erhält jeder Band sowie jeder individuelle Beitrag in einem Band einen persistenten Identifikator (URN), der über den Kölner UniversitätsPublikationsServer (KUPS) vergeben wird.

Hinweise zur Einreichung

Anfragen über die Aufnahme in die Schriftenreihe senden Sie bitte an uns.

Für die Einreichung von Monographien und Artikeln beachten Sie bitte die allgemeinen Hinweise zur Einreichung.

Bislang erschienen:

Band   Open Access-Fassung
15

Graph Data-Models and Semantic Web Technologies in Scholarly Digital Editing. Hrsg. von Elena Spadini, Francesca Tomasi und Georg Vogeler. Norderstedt: Books on Demand, 2021.

urn:nbn:de:hbz:38-545774  CC BY-SA 4.0

14

Rekontextualisierung als Forschungsparadigma des Digitalen. Hrsg. von Simon Meier, Gabriel Viehhauser und Patrick Sahle. Norderstedt: Books on Demand, 2020.

urn:nbn:de:hbz:38-293965

CC BY-SA 4.0

13

Versioning Cultural Objects. Hrsg. von Roman Bleier, Sean M. Winslow. Norderstedt: Books on Demand, 2019.

urn:nbn:de:hbz:38-106567

 CC BY-SA 4.0

12

Digital Scholarly Editions as Interfaces. Hrsg. von Roman Bleier, Martina Bürgermeister, Helmut W. Klug, Frederike Neuber, Gerlinde Schneider. Norderstedt: Books on Demand, 2018.

urn:nbn:de:hbz:38-90853

 CC BY-SA 4.0

11

Kodikologie und Paläographie im digitalen Zeitalter 4 / Codicology and Palaeography in the Digital Age 4. Hrsg. von Hannah Busch, Franz Fischer und Patrick Sahle, unter Mitarbeit von Bernhard Assmann, Philipp Hegel und Celia Krause. Norderstedt: Books on Demand, 2017.

urn:nbn:de:hbz:38-77742

 CC BY-SA 4.0

10

Kodikologie und Paläographie im digitalen Zeitalter 3 / Codicology and Palaeography in the Digital Age 3. Hrsg. von Oliver Duntze, Torsten Schaßan und Georg Vogeler. Norderstedt: Books on Demand, 2015.

urn:nbn:de:hbz:38-71519

 CC BY-SA 4.0

09

Patrick Sahle: Digitale Editionsformen. Zum Umgang mit der Überlieferung unter den Bedingungen des Medienwandels. Teil 3: Textbegriffe und Recodierung. Norderstedt: Books on Demand, 2013.

urn:nbn:de:hbz:38-53534

 CC BY-SA 4.0

08

Patrick Sahle: Digitale Editionsformen. Zum Umgang mit der Überlieferung unter den Bedingungen des Medienwandels. Teil 2: Befunde, Theorie und Methodik. Norderstedt: Books on Demand, 2013.

urn:nbn:de:hbz:38-53523

 CC BY-SA 4.0

07

Patrick Sahle: Digitale Editionsformen. Zum Umgang mit der Überlieferung unter den Bedingungen des Medienwandels. Teil 1: Das typografische Erbe. Norderstedt: Books on Demand, 2013.

urn:nbn:de:hbz:38-53510

 CC BY-SA 4.0

06

Digitale Urkundenpräsentationen. Beiträge zum Workshop in München, 16. Juni 2010. Hrsg. von Georg Vogeler und Joachim Kemper. Norderstedt: Books on Demand, 2011.

urn:nbn:de:hbz:38-45320

 CC BY-NC-ND

05

Johannes Kepper: Musikedition im Zeichen neuer Medien – Historische Entwicklung und gegenwärtige Perspektiven musikalischer Gesamtausgaben. Norderstedt: Books on Demand, 2011

urn:nbn:de:hbz:38-66395

 CC BY-SA 4.0

04

Birgit Jooss: Die digitale Edition der Matrikelbücher der Akademie der Bildenden Künste München. Ein Instrument zur Erforschung der Attraktivität einer international ausgerichteten Kunsthochschule (1808 – 1920). Norderstedt: Books on Demand, 2011.

urn:nbn:de:hbz:38-48122

 CC BY-NC-ND

03

Kodikologie und Paläographie im digitalen Zeitalter 2 / Codicology and Palaeography in the Digital Age 2. Hrsg. von Franz Fischer, Christiane Fritze und Georg Vogeler unter Mitarbeit von Bernhard Assmann, Patrick Sahle und Malte Rehbein. Norderstedt: Books on Demand, 2010.

urn:nbn:de:hbz:38-43377

 CC BY-SA 4.0

02

Kodikologie und Paläographie im digitalen Zeitalter / Codicology and Palaeography in the Digital Age. Hrsg. von Malte Rehbein, Patrick Sahle und Torsten Schaßan unter Mitarbeit von Bernhard Assmann, Franz Fischer und Christiane Fritze. Norderstedt: Books on Demand, 2009.

urn:nbn:de:hbz:38-29393

 CC BY-SA 4.0

01

Bernhard Assmann, Patrick Sahle. Digital ist besser. Die Monumenta Germaniae Historica mit den dMGH auf dem Weg in die Zukunft – eine Momentaufnahme. Norderstedt: Books on Demand, 2008.

urn:nbn:de:hbz:38-23179

 CC BY 3.0

English

In its series of publications, the IDE takes a position on the discussion about the use of modern information technologies in the work with historical documents and texts. The IDE edits publications from its field of work. This includes

  • Editions,
  • edited volumes,
  • conference proceedings or
  • monographs

from topics such as

  • digital edition,
  • editing in general,
  • relationship between medium and methodology of research in the humanities,
  • computer use in the field of historical auxiliary sciences
  • computational philology and
  • other topics from the field of humanities computing.

Publication Process

Managing Editorial Board, Editorial Board, and Peer Review

The publications in the series are supervised in their editorial and publication process by a Managing Editorial Board of the IDE, which currently includes Dr. Roman Bleier, Prof. Franz Fischer, Dr. Frederike Neuber, Prof. Patrick Sahle, Gerlinde Schneider and Prof. Georg Vogeler. Individual volumes (especially edited volumes) also have an editorial board consisting of the respective editors and, if necessary, supplemented by further external experts.

Monographs, and in particular individual contributions to edited volumes, are generally subjected to a peer review process (single blind), in which experts from the respective fields are appointed as external reviewers. SIDE publications thus undergo quality assurance procedures according to high international standards.

Access, Copyright, and Licenses

open access

The publications are made available both online and in print. The online versions are freely accessible (Open Access). Readers do not need to register to access the publications, and no fees are charged for access. Authors of papers also do not have to pay fees for submitting and publishing papers.

The IDE has a preference for publications under a CC-BY license. Previous volumes have been published under the licenses Creative Commons Attribution 3.0 Unported, Creative Commons BY-NC-ND, and Creative Commons Attribution Share Alike (see below).

The authors retain all rights, they do not transfer any copyrights and do not assign any exclusive rights to the publisher. Authors are free to deposit the submitted, accepted, or published version of their article in any repository as long as the source is acknowledged with attribution.

Persistent Identification

The ISSN of the publication series is: 2197-6945.

In the Open Access version, each volume as well as each individual contribution in a volume is assigned a persistent identifier (URN), which is assigned via the Cologne University Publication Server (KUPS).

Submission Guidelines

Please send requests for inclusion in the publication series to us.

Für die Einreichung voFor submission of monographs and articles, please refer to the general Submission Guidelines.

Published so far:

Volume   Open Access Version
15

Graph Data-Models and Semantic Web Technologies in Scholarly Digital Editing. Ed. by Elena Spadini, Francesca Tomasi and Georg Vogeler. Norderstedt: Books on Demand, 2021.

coming soon
14

Rekontextualisierung als Forschungsparadigma des Digitalen. Ed. by Simon Meier, Gabriel Viehhauser and Patrick Sahle. Norderstedt: Books on Demand, 2020.

urn:nbn:de:hbz:38-293965

CC BY-SA 4.0

13

Versioning Cultural Objects. Ed. by Roman Bleier, Sean M. Winslow. Norderstedt: Books on Demand, 2019.

urn:nbn:de:hbz:38-106567

 CC BY-SA 4.0

12

Digital Scholarly Editions as Interfaces. Ed. by Roman Bleier, Martina Bürgermeister, Helmut W. Klug, Frederike Neuber, Gerlinde Schneider. Norderstedt: Books on Demand, 2018.

urn:nbn:de:hbz:38-90853

 CC BY-SA 4.0

11

Kodikologie und Paläographie im digitalen Zeitalter 4 / Codicology and Palaeography in the Digital Age 4. Ed. by Hannah Busch, Franz Fischer and Patrick Sahle, with the collaboration of Bernhard Assmann, Philipp Hegel and Celia Krause. Norderstedt: Books on Demand, 2017.

urn:nbn:de:hbz:38-77742

 CC BY-SA 4.0

10

Kodikologie und Paläographie im digitalen Zeitalter 3 / Codicology and Palaeography in the Digital Age 3. Ed. by Oliver Duntze, Torsten Schaßan and Georg Vogeler. Norderstedt: Books on Demand, 2015.

urn:nbn:de:hbz:38-71519

 CC BY-SA 4.0

09

Patrick Sahle: Digitale Editionsformen. Zum Umgang mit der Überlieferung unter den Bedingungen des Medienwandels. Teil 3: Textbegriffe und Recodierung. Norderstedt: Books on Demand, 2013.

urn:nbn:de:hbz:38-53534

 CC BY-SA 4.0

08

Patrick Sahle: Digitale Editionsformen. Zum Umgang mit der Überlieferung unter den Bedingungen des Medienwandels. Teil 2: Befunde, Theorie und Methodik. Norderstedt: Books on Demand, 2013.

urn:nbn:de:hbz:38-53523

 CC BY-SA 4.0

07

Patrick Sahle: Digitale Editionsformen. Zum Umgang mit der Überlieferung unter den Bedingungen des Medienwandels. Teil 1: Das typografische Erbe. Norderstedt: Books on Demand, 2013.

urn:nbn:de:hbz:38-53510

 CC BY-SA 4.0

06

Digitale Urkundenpräsentationen. Beiträge zum Workshop in München, 16. Juni 2010. Ed. by Georg Vogeler and Joachim Kemper. Norderstedt: Books on Demand, 2011.

urn:nbn:de:hbz:38-45320

 CC BY-NC-ND

05

Johannes Kepper: Musikedition im Zeichen neuer Medien – Historische Entwicklung und gegenwärtige Perspektiven musikalischer Gesamtausgaben. Norderstedt: Books on Demand, 2011

urn:nbn:de:hbz:38-66395

 CC BY-SA 4.0

04

Birgit Jooss: Die digitale Edition der Matrikelbücher der Akademie der Bildenden Künste München. Ein Instrument zur Erforschung der Attraktivität einer international ausgerichteten Kunsthochschule (1808 – 1920). Norderstedt: Books on Demand, 2011.

urn:nbn:de:hbz:38-48122

 CC BY-NC-ND

03

Kodikologie und Paläographie im digitalen Zeitalter 2 / Codicology and Palaeography in the Digital Age 2. Ed. by Franz Fischer, Christiane Fritze and Georg Vogeler with the collaboration of Bernhard Assmann, Patrick Sahle and Malte Rehbein. Norderstedt: Books on Demand, 2010.

urn:nbn:de:hbz:38-43377

 CC BY-SA 4.0

02

Kodikologie und Paläographie im digitalen Zeitalter / Codicology and Palaeography in the Digital Age. Ed. by Malte Rehbein, Patrick Sahle and Torsten Schaßan with the collaboration of Bernhard Assmann, Franz Fischer and Christiane Fritze. Norderstedt: Books on Demand, 2009.

urn:nbn:de:hbz:38-29393

 CC BY-SA 4.0

01

Bernhard Assmann, Patrick Sahle. Digital ist besser. Die Monumenta Germaniae Historica mit den dMGH auf dem Weg in die Zukunft – eine Momentaufnahme. Norderstedt: Books on Demand, 2008.

urn:nbn:de:hbz:38-23179

 CC BY 3.0

  • Publikationen