Kriterien für die Besprechung digitaler Editionen

Digitale wissenschaftliche Editionen werden sich nur durchsetzen, wenn sie im akademischen Diskursraum explizit verhandelt werden. Besprechungen und Rezensionen können dazu beitragen, Editionen in diesem Diskurs zu verorten, eine best practice zu etablieren und die Methodendiskussion voranzutreiben. Das IDE hat einen Kriterienkatalog als Richtlinie zur Besprechung und Evaluation digitaler Editionen erarbeitet.

Gastherausgeberschaften

Band 44 von "Bibliothek und Wissenschaft"

Zeitschrift: Bibliothek und Wissenschaft Band 44 (2011). Digitale Edition und Forschungsbibliothek. Herausgegeben von Franz Fischer, Christiane Fritze, Malte Rehbein und Patrick Sahle.

Kleinschriften

XML-Kurzreferenzen

Als Handreichungen zur praktischen Arbeit hat das IDE mehrere XML-Kurzreferenzen herausgegeben. Die flyerartigen Referenzen können als PDF-Dateien heruntergeladen werden. Der Einsteiger-Flyer ist in gedruckter Form beim IDE erhältlich.

Publikationsbegleiter

[In Vorbereitung!]
Zum Beitrag „Klios Algorithmen: automatisierte Auswertung von Wikipedia-Inhalten als Faktenbasis und Diskursraum“, Patrick Sahle & Ulrike Henny, in: Wikipedia und Geschichtswissenschaft, Hrsg. von Thomas Wozniak, Uwe Rohwedder und Jürgen Nemitz. München: De Gruyter Oldenburg, 2015
siehe die Dokumentationsseite mit einer Liste weiterführender Blogbeiträge

  • Publikationen
  • Facebooktwittergoogle_plusredditmail