Digitale wissenschaftliche Editionen werden sich nur durchsetzen, wenn sie im akademischen Diskursraum explizit verhandelt werden. Besprechungen und Rezensionen können dazu beitragen, Editionen in diesem Diskurs zu verorten, eine best practice zu etablieren und die Methodendiskussion voranzutreiben. Das IDE plant, eine Reihe von Besprechungen von Editionen zu publizieren. Als Vorarbeit dazu ist eine Handreichung zur Untersuchung und Beschreibung erarbeitet worden, die nun in der Version 1.0 vorgelegt wird. Auf der Seite des Katalogs sind Kommentare möglich. Das IDE lädt ausdrücklich dazu ein, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen.  Zu den Kriterien.